Align Technologies – 30% realistisches Potential

Align Technology

Disclaimer: Dies ist keine Anlageberatung. Alle Inhalte dienen lediglich Bildungs- und Unterhaltungszwecken. Bitte führt vor jeder Kauf- und Verkaufsentscheidung Eure eigenen Analysen durch oder besprecht Euch mit Eurem Anlageberater.

Align Technology ist ein US Unternehmen im Bereich Medizintechnik, vor allem im Bereich Kieferorthopädie.

Kurzgefasst

Kurs (17.09.2019): $177

Umsatz je Aktie (erw. 12m): $32,4

Gewinn je Aktie (erw. 12m): $6/$4,6

KUV (erw. 12m): 5,5

KGV (erw. 12m): 29,5/38,5

KUV historisch (Schnitt 10J): 6,8

KGV historisch (Schnitt 10J): 51

12m-Potential aus Umsatz-Erwartungswerten: 30%

12m-Potential aus Gewinn-Erwartungswerten: 17%

Umsatz

Die Umsätze steigen seit fast 10 Jahren im zweistelligen Bereich mit zuletzt Wachstumsraten um 35%.

Align Technology – Umsatz je Aktie

Das Wachstum schwächte sich jedoch in den letzten Quartalen etwas ab, liegt aktuell bei etwa 5,5% pro Quartal. Etwas konservativer, schätze ich daher das Wachstum für die nächsten 12 Monate auf 20%.

Mit einem aktuellen Umsatz (TTM) von $ 2,1 Mrd. Ergeben sich etwa $2,6 Mrd. Bei 81 Mio ausstehenden Aktien, ergibt sich ein erwartetes SPS von $32,4.

Align Technology – Umsatz

Das KUV errechnet sich dann zu etwa 5,5.

Der historische Durchschnitt des KUV der letzten 10 Jahre beträgt 6,8 – das Minimum 2,7 und das Maximum 17,2.

Wir befinden uns also relativ nah am historischen Durchschnitt mit einer leichten Unterbewertung von etwa 24%.

Align Technology – KUV

Quelle: https://www.macrotrends.net/stocks/charts/ALGN/align-technology/price-sales

Gewinne

Die Gewinne von Align Technology waren über die letzten 10 Jahre auf kumulierter 12-Monats-Sicht stets positiv, jedoch nicht immer steigend. Wie auch über die letzten 2 TTM-Quartale, gab es rückläufige Earnings in 2015 und auch in 12/13 und ganz leicht in 11/12.

Align Technology – Gewinn je Aktie

Daher ist es hier eher schwierig die zukünftige Entwicklung zu approximieren. Ich versuche es natürlich trotzdem. Ich nehme einfach mal 2 Szenarien zur Hand. Im besten Fall, ziehen die Gewinne mit dem nächsten Quartal wieder an und zwar mit der durchschnittlichen TTM-Q-Wachstumsrate von etwas über 7%, was dann ein jährliches Wachstum von etwa 30% nach sich ziehen würde.

Im zweiten, etwas pessimistischeren, jedoch nich allzu katastrophalen Fall, werden die Gewinne weiter leicht sinken bzw. 2 Quartale leicht sinken um dann 2 Quartale wieder leicht zu steigen (wie das im letzten Tal 2015 der Fall war). In diesem Fall würde ich das erwartete Wachstum für die nächsten 12 Monate auf 0% setzen.

Damit ergeben sich 2 Erwartungswerte bezüglich des Gewinns pro Aktie auf 12 Monatssicht.

Positiv: $6

Neutral/Negativ: $4,6

Damit ergeben sich die erwarteten KGVs zu 29,5 und 38,5.

Im Positiven Fall von 30% Wachstum ergibt sich das Price-Earnings-To-Growth-Ratio (PEG) zu etwas unter 1. Ein KGV von 30 ist also hier fair bis günstig.

Das historische KGV im Schnitt der letzten 10 Jahre (Extremwerte rausgerechnet) liegt bei 51, das Maximum bei 148 und das Minimum bei 20.

Im Vergleich mit dem historischen Schnitt haben wir also je nach Szenario eine Unterbewertung von 73%, respektive 32%.

Lag die potentielle Downside beim Umsatz noch bei etwa 50% bezüglich der Kurs-Ratio, so sind es hier aktuell etwa 60%.

Nach oben sind Bewertungen von KGV 100 und darüber nicht auszuschließen, daher wäre dies wohl als mögliche Upside zu verbuchen.

Align Technology – KGV

Quelle: https://www.macrotrends.net/stocks/charts/ALGN/align-technology/pe-ratio

Chart

Zum Chart kann ich ehrlich gesagt nicht sehr viel sagen. Es ist definitiv eine längerfristige Aufwärtsbewegung zu sehen.

Nachdem es im Herbst 2018 und nun im Sommer 2019 jeweils kräftig um 50% und mehr nach unten ging, zeigt der letzte Monat einen starken Haltebereich. Der Kurs „dümpelt“ quasi um $176.

Align Technology – Chart 12 Jahre
Align Technology – Chart 2 Jahre

Nimmt man die jüngere Vergangenheit als Beispiel, so sind bei der Volatilität der Aktie durchaus Kurssteigerungen von 100% innerhalb von 6 Monaten möglich (siehe Januar 19 bis Mai 19).

Szenarien und Erwartungswerte

Bezüglich des Umsatzes habe ich 3 mögliche Szenarien:

Negativ (20%): weiter sinkendes Wachstum (10%), KUV geht in Richtung historische Tiefstwerte

Neutral (65%): stabiles bis leicht steigendes Wachstum (23%), KUV zwischen aktuellem und historischem Schnitt

Positiv: (15%): steigendes Wachstum (35%), KUV geht wieder in Richtung historischer Höchstwerte

Damit errechnen sich die Erwartungswerte:

SPS * KUV = Preis (Abstand zum aktuellen Kurs)

Negativ: $29,7 * 3 = $89,1 (-50%)

Neutral: $33,2 * 6 = $199,3 (+13%)

Positiv: $36,5 * 15 = $546,8 (+209%)

$89 * 0,2 + $199*0,65 + $547*0,15 = $229

Damit ergibt sich insgesamt ein mittleres Kursziel für die nächsten 12 Monate von $229 und damit ein Potential von etwa 30%.

Bezüglich der Gewinne beschränke ich mich auf die beiden schon angerissenen Szenarien und gewichte diese 50/50:

Positiv (50%): $6 *  50 = $300 (+70%)

Neutral/Negativ (50%): $4,6 * 25 = $115 (-35%)

$300 * 0,5 + $115 * 0,5 = $208

Hier ergibt sich das mittlere Kursziel also zu $208 und damit einem Potential von 17%.

Fazit

Mit einem gewichteten Renditeziel zwischen 17% und 30%, positiven Überraschungsmöglichkeiten zwischen 70% und 200% und Rückschlagspotentialen zwischen -35% und -50% ist die Aktie für mich aktuell attraktiv.

Ich springe bei diesen Zahlen nicht vor Glück, aber gerade auch der aktuelle Chart lässt mich dazu tendieren, dass hier über die kommenden 12 Monate tatsächlich positiv überrascht werden könnte.

Daher ist der Wert aktuell im Compounding Wikifolio mit lediglich 1,5% gewichtet. Je nach dem, wie die Ergebnisse der weiteren Analysen ausfallen werden, erhöhe ich gegebenenfalls noch auf 3%

(Dies ist keine Investmentberatung!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.